× HOME VIDEOS MUSIK LIVE MEDIA ABOUT KONTAKT

VIDEOS

LIVE

03.01.2020
Magdeburg
Lions Pub
26.02.2020
Kiel
Siebeneck
27.02.2020
Hamburg
Hebebühne
28.02.2020
Braunschweig
Kaufbar
29.02.2020
Köln
Lichtung
04.03.2020
Berlin
Regenbogenfabrik
05.03.2020
München
Corleone
06.03.2020
Weimar
Mon Ami
07.03.2020
Frankfurt
Denkbar
22.08.2020
Stade
Immotions Festival
16.10.2020
Magdeburg
Festung Mark
17.10.2020
Leipzig
Kupfersaal
29.05.2021
Leipzig
Kulturlounge

MEDIA

Bild von riasingt Instagram Bild von riasingt Instagram Bild von riasingt Instagram
Bild von riasingt Instagram Bild von riasingt Instagram Bild von riasingt Instagram

ABOUT

Er ist mit bunten Federn geschmückt und hat in der Mitte ein Herz: Der tätowierte Traumfänger auf RIAs linkem Unterarm ist für sie wie ein treuer Begleiter, der sie und ihre Liebsten beschützt. So ähnlich kann man sich auch die Musik der Singer-Songwriterin aus Leipzig vorstellen: wie einen Freund, den man stets an seiner Seite wissen kann. “Wenn meine Lieder dazu beitragen können, dass Menschen sich mit ihren Gefühlen weniger allein fühlen und sich in den beschriebenen Situationen wiederfinden, freut mich das unglaublich”, sagt die 24-Jährige.

Das Gespür für Gemeinschaft und Zusammenhalt kommt nicht von ungefähr. 2017 ist das Jahr der Brüche für RIA: Ihre Eltern trennen sich, ihre Beziehung ist am Ende, ihr Bandprojekt löst sich auf, kein Job ist in Sicht. Also setzt sie sich hin, greift nach ihrer Gitarre, schreibt alle Gedanken auf, so aufrichtig wie in ein Tagebuch. Und schon der erste Song, den sie je geschrieben hat, geht gleich mal in Herz, Kopf und Ohr: “Der schönste Platz der Erde”. Produziert hat ihn Benni Dernhoff, der schon mit Johannes Oerding, Adesse oder Namika zusammengearbeitet hat.

In ihrer ersten Single findet RIA Worte für den Besuch im Elternhaus, das nie wieder so sein würde wie früher, obwohl die Orchidee oder ihr Lieblingsfoto noch genau dort stehen, wo sie schon immer gestanden haben. “Dieser Ort, an dem ich sonst Ruhe, Kraft und Halt gefunden habe, fühlte sich plötzlich anders an, trauriger. Obwohl alles an seinem alten Platz stand. Aber es sind eben nicht die Dinge, die ein Haus mit Wärme füllen, sondern die Menschen, die darin wohnen.”

Die Stärke von RIA besteht darin, dass der Song beim Hören Zuversicht schenkt, anstatt in Trübsal zu versinken. Es ist auch genau diese positive Energie, mit der sie die Menschen auf ihrer ersten Tour im Februar erreichte oder für die sich schon jetzt Fans in Instagram-Nachrichten bedanken. Dabei wird deutlich: Der schönste Platz der Erde ist für RIA kein Ort, sondern die Verbundenheit mit anderen. Und selbst, wenn es im Lied ums Vermissen geht, bleibt am Ende doch die Botschaft hängen, dass es die Menschen sind, die ein zu Hause ausmachen.

Auch in ihren anderen Liedern ist es für die Songwriterin ein Leichtes, aus alltäglichen Momenten jene Szenen festzuhalten, die bleiben. “Wir heben schlaflos die Gläser, fallen uns sprachlos in den Arm”, singt sie mit ihrer Wärme in der Stimme, “ihr seid keine Freunde, ihr seid Familie”. Es waren ihre drei besten Freund*innen, die sie in der Zeit des Umbruchs aufgefangen haben, mit dampfenden Pizzakartons vor der Tür standen, den Umzug von Magdeburg nach Leipzig geschultert haben. “Für diese bedingungslose Freundschaft bin ich unendlich dankbar, weil ich weiß, dass es so etwas sehr selten gibt”, sagt sie.

RIA war schon mit 4 klar, dass sie Sängerin werden möchte. Mit 7 nimmt sie Gitarrenunterricht, mit 13 gründet sie mit Freunden ihre erste Band als Gitarristin, danach wird sie Sängerin einer weiteren Band. Klavierspielen hat sie sich vor zwei Jahren selbst beigebracht. Sie setzte alles auf die Karte Musik, “weil ich Bock hatte auf Risiko, aber auch, weil ich wusste, dass es richtig ist”, denn: RIA macht keine halben Sachen. Sogar ihre Mutter ermutigte sie, doch bitte “nichts Vernünftiges” zu machen, sondern das, was sie wirklich will. Passend zu ihrem Optimismus nennt RIA ihre Anfang 2021 erscheinende Debüt-EP “Leichter”: “Mit jedem geschriebenen Song fühle ich mich ein Stück leichter. Weil mir jeder einzelne Song hilft, ein bisschen Ballast abzuwerfen und ich feststelle, wie schön die guten Erlebnisse sind.”

Und darum geht es ihr. Mit ihrer Frische und ihrer unverstellten Art meint man beim Hören ihrer Musik, RIA sitzt geradewegs neben einem auf dem Sofa im Wohnzimmer, hört zu, tröstet, heitert auf und hat immer die passenden Worte parat. Wie eine gute Freundin eben.

KONTAKT

Label

MOTOR MUSIC

Christian Goebel

Management & Booking

KARACHO ARTISTS

Hannes Gärtner & Martin Schuhmann

© 2020 RIA | Impressum | Datenschutz